Strand

Sie lief voraus. Er schaute ihr hinterher und folgte langsam ihren Schritten. Ihre Fußabdrücke waren leicht in den Sand graviert. Er versuchte ihre Schritte nachzuahmen. Ihre Haare wehten in der leichten Brise umher, bedeckten ihr Gesicht und ihre Tränen. Sie war nur eine Haaresbreite entfernt, dennoch traute er sich nicht, seinen Arm nach ihr auszustrecken. Eine Kluft war zwischen ihnen. Manchmal reißte einen das Leben so weit auseinander, dass nicht einmal Gefühle diese Kluft überwinden können. Ihm blieb nichts anderes übrig, als ihren Schritten zu folgen. Immer mit dem selben Abstand, während ihr Blick nach vorne gerichtet war und er sie stumm  von hinten beobachtete.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: