Auschnitt aus meinem Roman Teil II

Hier ein weiterer Einblick! Ich hoffe es gefällt Euch!

„Sie blickte umher. Aus der einst fruchtbaren Gegend hatte sich eine staubtrockene Wüste entwickelt. Seit Jahren bekam sie kein Regen zu Gesicht. Nicht einmal die Schreie die aus jäher Entfernung an ihr Ohr drangen, nahm sie wahr. Sie lauschte lieber dem Wind. In dieser Welt wollte sie einfach nicht leben. Sie malte sich ein friedvolles Leben aus, ohne die Sorgen, die sie jeden Tag plagten. Sie seufzte, wusste ihre alltäglichen Aufgaben warteten auf sie, jedoch wollte sie sich aus diesem immer wiederkehrenden Tagesablauf loslösen. Wenn sie alles hinter sich lassen würde, wäre sie dann etwa glücklich? Hätte sie vielleicht in der weiten Welt etwa Trost gefunden? Das Geschrei wurde lauter. Irgendjemand schien zu weinen. Ob wohl jemand gestorben ist? Vermutlich.“

Advertisements

4 Gedanken zu „Auschnitt aus meinem Roman Teil II

  1. Pingback: Ausschnitt aus meinem Roman V – Melancholie | ayamesblog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: